Liquiditätsplanung

Lässt sich Liquidität planen? Die Erfahrungen der vergangenen Jahre haben gezeigt, dass Liquiditätsengpässe auch bei ansonsten gesunden Unternehmen zu Insolvenzen führten. Deshalb ist eine exakte Liquiditätsplanung unverzichtbar.

Software Liquiditätsplanungen RENTAS

Die Liquiditätsplanung in der Controllingsoftware RENTAS berücksichtigt alle relevanten Faktoren wie z.B. verzögerte Zahlungsein- und ausgänge, Ratenzahlungen, die Umsatzsteuer (für jede Umsatz-, bzw. Kostenposition), die Kreditlinie und die sich so ergebenden Kontostände. Mit der genauen monatlichen Darstellung können evtl. zukünftige Liquiditätsengpässe sofort erkannt und entsprechende Maßnahmen ergriffen werden.

RentaS ist auch bei der Liquiditätsplanung sehr schnell und flexibel. So können Sie jederzeit weitere Zeilen einfügen oder bestehende Inhalte überschreiben. Die Berechnung des Tabellenblattes erfolgt nicht über Formeln oder Verknüpfungen, sondern über einen Programmcode.

Mit der Eingabemaske für Zahlungsverzögerungen, lassen sich eingehende und ausgehende Zahlungszeitpunkte für die Liquiditätsplanung genau erfassen.

Soll- und Ist-Vergleich für die Erstellung der Liquidität

Neben der Abweichungsanalyse für die Gewinn- und Verlustrechnung haben wir auch einen Soll – und Ist -Vergleich für die Liquiditätsplanung in RENTAS erstellt. Dafür muss zunächst die Liquiditätsplanung erstellt werden. Danach werden die Ist- Daten entweder manuell oder mit der Schnittstelle übernommen.

Anschließend fügt RENTAS die notwendigen Daten zusammen und berechnet die Abweichungen. Dies geschieht über das Formular (RentaS Planung | Berechnungshilfen Tools | Liquiditätsvergleich) oder einfacher über die [F5] Taste.

Außerdem können Sie  aktuell die Liquiditätsplanung unter den Stammdaten im Menü (RentaS Planung) einstellen. Bei Betätigung der Schaltfläche öffnet sich folgende Maske, in der Sie beispielsweise  die Zahllast oder den Zugang der Umsatzsteuer bestimmen können.

Zusätzlich kann für die potenzielle Liquidität ein Diagramm erstellt werden um beispielsweise Liquiditätsengpässe klarer darzustellen.

Liquiditätsplanung
5 (100%) 1 vote