Rentas Controlling Software Update

Update 04/2017

RentaS 5.6.4.0

Abweichendes Wirtschaftsjahr

Mit dem neuen Update ist es möglich, ein abweichendes Wirtschaftsjahr festzulegen. Damit können Sie nun auch optimal mit RENTAS planen, wenn Ihr Unternehmen nicht an das Kalenderjahr gebunden ist.

Abweichungsanalyse

Anstatt wie bisher manuell in der Planfestschreibung Zeilen einzufügen, wenn Sie diese in der Ertragsvorschau neu eingefügt haben, können Sie dies nun automatisch erledigen lassen. Damit ersparen Sie sich die Zeit, die beiden Tabellen mühselig miteinander zu vergleichen.

Break Even

Bei der Berechnung des Break-Even-Points sehen Sie nun sofort, ob eine Abweichung der Werte zur Ertragsvorschau vorliegt und können direkt dementsprechend die Kostenarten korrekt eintragen. Desweiteren wird in der Break-Even Tabelle nun direkt der Zeitpunkt ausgerechnet und mitgeteilt, an dem der Break-Even-Point erreicht wird.

Canvas

Ebenfalls neu bei RENTAS ist die Tabelle „Canvas“. Dieses Businessmodell hilft Ihnen in einer kompakten Übersicht eine Bewertung, Beschreibung und Visualisierung Ihres Geschäftsmodells vorzunehmen.

Wie alle neuen Tabellen wird diese über die mitgelieferte „Config“-Datei in Ihre persönliche Planung implementiert.

Deckungsbeiträge

Eine große Neuheit bei RENTAS ist die flexible Deckungsbeitragsrechnung. Mit einem komplett überarbeitetem Formular ist es Ihnen möglich, für bis zu zehn Produkte Übersichten der Umsätze und (evtl. anteilig) anfallenden Kosten zu erstellen. Sehen SIe auf einen Blick, welche Produkte wirklich profitabel sind!

Druck

Die Druckeinstellungen (F12) wurden in mehreren Punkten optimiert. Zum einen stehen jetzt auch die Details der Planjahre 4 und 5 zur Auswahl. Zum anderen wird der Aufwand durch Funktionen wie „Auswahl übertragen“, „Alle auswählen“ und „Auswahl leeren“ minimiert. Um sich nicht zu vertun, sehen Sie nun im Druckfenster direkt, welchen Drucker Sie aktuell ausgewählt haben und können diese Einstellung auch sofort ändern.

Wie bei vielen anderen Formularen wurde auch hier eine Speicherfunktion der Auswahl implementiert.

Flat Design

RENTAS ist nun mit dem sogenannten „Flat Design“ ausgestattet. Mit diesem rücken Funktionalität und Simplizität in den Fokus. Die Formulare wurden dafür eigens komplett umgestaltet und auch die Diagramme wurden angepasst.

Das Arbeiten mit RENTAS ist somit noch einfacher zu gestalten.

Individuelle Farben

RENTAS bietet Ihnen nun die Möglichkeit, ihre Planung durch selbst ausgewählte Farben noch individueller zu gestalten. Über die Stammdaten kann man die gewünschte Farbe nun als RGB-Code eingeben.

Kapitalbedarf

Die Tabelle „Kapitalbedarf“ wurde ergänzt und bietet nun die Möglichkeit, mehr Fremdkapitalquellen einzugeben. Des Weiteren geben Sie nun das Planjahr an, in dem Kapitalaufnahme und/oder Investition erfolgen, um das dazugehörige Diagramm optimal anzupassen.

Liquiditätsstatus

Mit dem Update steht Ihnen auch eine überarbeitete Form  der Tabelle „Forderungen und Verbindlichkeiten“ zur Verfügung. Diese ist weitaus übersichtlicher gestaltet und ersetzt dabei Ihre alte Tabelle, ohne diese jedoch direkt zu löschen.

Liquiditätsvergleich

Zur besseren Vergleichsmöglichkeit steht Ihnen nun ein „Soll-Ist-Vergleich“ für die Liquiditätsplanung zur Verfügung. Außerdem kann diese nun auch festgeschrieben werden.

Personalkosten

Ganz einfach gelingt es nun, neue Arbeitskräfte oder Personalgruppen an die gewünschte Stelle in der Ertragsvorschau einzufügen. Manuelles Austauschen der Zeilen gehört damit der Vergangenheit an.

Realisierungszeitplan

Mit der neuen Tabelle „Realisierungszeitplan“ erstellen Sie in kürzester Zeit eine Übersicht für zu erledigende Aufgaben Ihres Unternehmens. Durch die simple Funktionsweise haben Sie im Handumdrehen Ihr individuelle Planungsübersicht erstellt.

Diese steht natürlich auch beim Druck und dem Erstellen eines Word-Berichtes zur Verfügung.

Schnelleres Berechnen

Eine der wichtigsten Funktionen von RENTAS, das Berechnen (F5), wurde verbessert. Der Vorgang findet nun wesentlich schneller statt und bietet dazu noch neue Feinheiten wie eine überarbeitete Berechnungsformel für die Einkommenssteuern oder die automatische Berücksichtigung der eingetragenen Verlustvorträge.

Verlustvorträge

Verlustvorträge aus schwachen Wirtschaftsjahren und die damit einhergehenden Steuerersparnisse können nun bequem automatisch ausgerechnet und eingetragen werden. Sparen Sie sich mit RENTAS also die Zeit, selbst diese Rechnung und Aufteilung vorzunehmen.

Wareneinsatz

Das Formular für den Wareneinsatz (F7) wurde rundum erneuert und bietet nun die Möglichkeit, für bis zu vier Kostenpositionen auf einmal einen Wert in Abhängigkeit vom Umsatz einzutragen. Des Weiteren müssen Sie sich die entsprechende Zeile nicht mehr selbst heraussuchen, sondern wählen die entsprechende Kostenposition bequem aus einer Liste aus.

Word Details

Um Ihren persönlichen Word-Bericht noch facettenreicher zu gestalten, haben Sie nun die Möglichkeit, viele Details in diesen hineinzufügen. Dies gelingt gewohnt schnell über das Word-Formular.

Des Weiteren besitzt nun auch dieses Formular die Möglichkeit, getroffene Auswahlen zu speichern.

Zeilen automatisch ausfüllen

Das Formular „Zeilen ausfüllen“ (F10) wurde optimiert und mit zwei wesentlich neuen Funktionen ausgestattet. Zum einen werden die Einstellungen automatisch gespeichert, zum anderen erkennt das Formular nun automatisch, in welchem Monat welchen Planjahres Sie sich befinden. Somit gelingt das aufüllen der Zeilen sogar noch schneller als zuvor.

Sozialversicherungsbeiträge

Die Höhe der Arbeitgeberanteile zur Sozialversicherung wurde auf den aktuellen Stand gebracht.

Neue Tabelle Roherträge & Deckungsbeiträge

April 2017

Die Tabelle für Roherträge & Deckungsbeiträge wurde komplett überarbeitet und mit einer neuen, übersichtlichen Userform ausgestattet. Diese ist über die Tastenkombination „Strg“ + „R“ zu erreichen.

Die Tabelle an sich ist zunächst leer und sollte hauptsächlich über die Eingabefelder in der Userform bearbeitet werden.

Für eine individuelle Deckungsbeitragsrechnung ist es möglich, den Namen des Produktes, das man hinzufügen will, selbst einzugeben. Daraufhin wird eine leere Übersicht für das neue Produkt erzeugt. Um die einzelnen Planjahre zu vergleichen, ist es möglich, für ein Produkt gleich fünf Tabellen für je eines der Planjahre zu erzeugen.

Über die Auswahlbox „Produkt“ wählt man eines der Produkte aus und hat dann die Möglichkeit, eine Umsatz- sowie beliebig viele Kostenpositionen für dieses Produkt hinzuzufügen. Diese können auch anteilig ausgewählt werden, indem man den entsprechenden Prozentwert in das darunterliegende Eingabefeld schreibt.

Aus welchem Planjahr die Positionen übernommen werden sollen, bestimmen Sie bequem über die Auswahlbox „Jahr“.

Über die Schaltflächen „Umsatz leeren“ bzw „Kosten leeren“ können Sie die jeweiligen Positionen für das aktuell ausgewählte Produkt entfernen. Aber auch das Löschen von einzelnen Kostenpositionen ist möglich, indem man diese über die Auswahlbox „Kostenposition“ bestimmt und mittels „Kostenposition löschen“ entfernt.

Genauso einfach und schnell kann man über die entsprechenden Schaltflächen auch gänzlich ein Produkt oder die komplette Deckungsbeitragsrechnung löschen.

Nachdem alle gewünschten Umsatz- und Kostenpositionen eingetragen bzw. die gewünschten Änderungen vorgenommen wurden, kann man durch die Schaltfläche „DB berechnen“ für alle Produkte die Deckungsbeiträge berechnen.